Rant-Websites und warum sie Sie nicht beeinflussen sollten

Ein unzufriedener Kunde, der sich auf einer Rant-Website darüber beschwert (Rant), wie unglücklich er ist, kann ernsthafte Auswirkungen auf die Online-Reputation Ihres Unternehmens haben. Es kann vorkommen, dass diese negativen Bewertungen auf der ersten Seite Ihrer Suchergebnisse angezeigt werden, wenn Sie nicht vorsichtig sind. Unternehmen sind jedoch nicht machtlos, wenn es darum geht, gegen diese Websites und die schlechten Bewertungen, die sie möglicherweise haben, vorzugehen. Im Folgenden finden Sie einige Tipps, die Sie bei der Bewältigung dieser Situationen unterstützen.

Wahrscheinlich haben Sie Websites wie Ripoff Report und Complaints Rant Board gesehen, die verärgerten Kunden ein Resonanzboden geben, um ihre Frustrationen auszudrücken. Diese nicht bestätigten Bewertungen sind fast immer negativ und können die Online-Reputation eines Unternehmens schädigen. Dies gilt insbesondere dann, wenn diese Überprüfungen auf der ersten Seite der Suchergebnisse einer Organisation angezeigt werden und diese für alle Personen angezeigt werden, die mithilfe einer Suchmaschine nach Informationen zu einem Unternehmen suchen.

Unternehmen sind nicht machtlos, wenn es darum geht, mit diesen „krassen“ Websites und den darin enthaltenen negativen Inhalten umzugehen. Obwohl Sie diesen Inhalt nicht vollständig aus dem Internet entfernen können, können Sie ihn, wenn Sie mit Ihrem Online-Reputationsmanagement (ORM) schlau sind, in den Suchergebnissen weiter nach unten verschieben, sodass die meisten Nutzer ihn nicht finden. Wir haben einige hilfreiche Tipps zusammengestellt, um Sie bei der Bekämpfung unerwünschter Websites zu unterstützen, die möglicherweise die Online-Reputation Ihres Unternehmens beeinträchtigen.

Beauftragen Sie die Website oder Nutzer nicht direkt

Wenn viele Geschäftsinhaber eine dieser negativen Bewertungen lesen, besteht ihr erster Instinkt darin, stark formulierte E-Mails zu versenden, in denen die Entfernung des Inhalts gefordert wird. Einige werden auch versuchen, sich mit der Person, die den Inhalt veröffentlicht hat, in Verbindung zu setzen, um das Problem zu beheben. Wir würden gegen beides raten, wenn es sich um eine „rant“ -Site handelt, bei der sowohl Nutzer als auch gepostete Inhalte nicht überprüft werden.

Dies liegt daran, dass es Berichte von Nutzern gibt, die gefälschte Bewertungen veröffentlichen, um Geld von Unternehmen zu erbitten, die sie kritisieren. Einige dieser Rant-Websites behaupten auch, kostenpflichtige Programme zur Vermittlung negativer Rant Posts anzubieten, aber Geschäftsinhaber sollten äußerst vorsichtig sein, wenn sie eine Überprüfung gegen Bargeld entfernen oder bearbeiten.

Holen Sie sich auf Social Media

Wenn eine dieser negativen Bewertungen auf die erste Seite der Suchergebnisse für Ihr Unternehmen gelangt, sollten Sie Social-Media-Konten einrichten, um sie zu begraben. Social-Media-Konten haben nicht nur einen höheren Stellenwert in den Suchergebnissen, sondern liefern auch Ihren früheren, gegenwärtigen und zukünftigen Kunden bessere Informationen. Auch wenn Sie bereits über Facebook und Twitter verfügen, haben Sie keine Angst davor, mit einem Instagram- oder LinkedIn-Konto darüber hinaus zu expandieren. Es ist auch eine gute Idee, sich auf Foursquare, Google+ und anderen Websites anzumelden, auf denen Bewertungen von echten Benutzern und nicht von namenlosen Personen überprüft werden, die nicht für das, was sie sagen, zur Rechenschaft gezogen werden müssen. Denken Sie daran, diese regelmäßig zu aktualisieren, um sicherzustellen, dass sie in den Suchergebnissen ganz oben oder ganz oben bleiben.

Ermutigen Sie positive Bewertungen

Während die Leute schnell negative Bewertungen veröffentlichen, müssen Sie manchmal Kunden überreden, positive Bewertungen auf verifizierten Websites zu veröffentlichen. Je nachdem, was Ihr Unternehmen tut, können Websites wie TripAdvisor, Foursquare, Angie’s List oder sogar Facebook großartige Orte sein, an denen zufriedene Kunden Bewertungen abgeben. Natürlich kann es schwierig sein, sie dazu zu bringen.

Aus diesem Grund sollten Sie Kunden, die auf einer dieser Websites eine Bewertung Ihres Unternehmens abgeben, einen Rabatt anbieten. Es ist wirklich eine Win-Win-Situation, wenn Sie eine positive Online-Reputation aufbauen, seriösere Websites in Bezug auf die Platzierung der Suchergebnisse an Bedeutung gewinnen und die Markentreue gegenüber Kunden stärken, die aufgrund des Rabattangebots mit höherer Wahrscheinlichkeit zurückkehren ihr nächster Besuch.

Fazit

Lassen Sie sich nicht von einer negativen Bewertung auf einer der „rant“ -Seiten beeinflussen. Es gibt viele Möglichkeiten, Menschen über Online- und Social-Media-Kanäle eine positive Botschaft zu übermitteln. Lassen Sie sich von unserem Expertenteam zeigen, wie es geht. Kontaktieren Sie uns noch heute im Support Center 24.