Sicherheitsverletzungen: Tipps zur Vermeidung

Solange Unternehmen wertvolle Daten hosten, umgehen Cyberkriminelle weiterhin die Sicherheitsprotokolle, mit denen diese Daten geschützt werden sollen. Die Ursachen für Sicherheitsverletzungen reichen von Gerätediebstahl oder -verlust, schwachen und gestohlenen Anmeldeinformationen, Malware und veralteten Systemen, die ineffektive Sicherheitsmaßnahmen anwenden. Mit diesen fünf Tipps können Sie den ersten Schritt tun, um sicherzustellen, dass Ihre wertvollen Geschäftsdaten niemals durch eine Sicherheitsverletzung verletzt werden.

Einschränkung der seitlichen Datenübertragung

Mitarbeiter, die nicht in Datenaustausch und Sicherheit geschult sind, sind einer der Hauptgründe für interne Datenverletzungen. Es ist eine gute Idee, den Zugriff auf wichtige Daten und Informationen zu beschränken, indem Sie die Zugriffsrechte nur auf eine kleine Anzahl von Personen beschränken. Sie können auch die Netzwerksegmentierung verwenden, um unnötige Kommunikation von Ihrem eigenen Netzwerk zu anderen zu vermeiden.

Halten Sie Ihre Maschinen und Geräte auf dem neuesten Stand

Interne Sicherheitsverletzungen können auch auftreten, wenn Mitarbeiter mit nicht überwachten oder ungeschützten Maschinen arbeiten. Sie laden möglicherweise unwissentlich Malware herunter. Dies ist normalerweise kein Problem, wenn die Computer ordnungsgemäß verwaltet werden. Wenn Sie Ihre Betriebssysteme, Antivirensoftware, Unternehmenssoftware und Firewalls so oft wie möglich aktualisieren, können Sie Ihre Verteidigungssysteme erheblich verbessern.

Verwenden Sie Überwachung und maschinelles Lernen, um Auffälligkeiten zu erkennen

Sicherheitsverletzungen liegen jedoch nicht nur an Ihren Mitarbeitern. Netzwerkadministratoren sollten Überwachungssoftware einsetzen, um Verstöße zu verhindern, indem sie das „normale“ Verhalten analysieren und mit dem vergleichen, was verdächtig erscheint. Cyberkriminelle verstecken sich oft in Netzwerken, um sie über einen langen Zeitraum auszunutzen. Selbst wenn Sie sie das erste Mal verpassen, sollten Sie verdächtige Aktivitäten überwachen, damit Sie Unangemessenheit erkennen und Sicherheitsrichtlinien ändern können, bevor es weitergeht.

Erstellen sicherer Sicherheitskennwörter und Anmeldeinformationen

Egal wie oft wir es sagen, bei Ihren Passwörtern und Anmeldeverfahren besteht immer Verbesserungsbedarf. Neben textbasierten Anmeldeinformationen sollten Sie nach Möglichkeit auch andere Methoden benötigen. Zum Beispiel sind Fingerabdrücke und Smartcards für Cyberkriminelle viel schwerer zu fälschen. Unabhängig davon, welche Faktoren verwendet werden, müssen sie regelmäßig aktualisiert werden, um versehentliche oder sonstige Verstöße zu vermeiden.

Sicherheitsversicherungen

Am Ende ist kein System perfekt. Zero-Day-Angriffe nutzen unbekannte Sicherheitslücken aus und menschliches Versagen, egal ob versehentlich oder auf andere Weise, kann niemals vollständig verhindert werden. Aus diesem Grund müssen kleine Unternehmen beginnen, Cyber-Versicherungspolicen abzuschließen. Diese Richtlinien helfen dabei, die Schäden abzudecken, die selbst unter einer erstklassigen Sicherheitsinfrastruktur auftreten können. Zu den Überlegungen bei der Auswahl einer Police zählen Anwaltskosten, Erst- und Drittversicherungsschutz sowie Reputationsschutz.

Fragen zur vermeidung von Sicherheitsverletzungen?

Das Feld der Cybersicherheit ist überwältigend – auch für erfahrene IT-Experten. Aber nicht für uns. Wir verbringen unsere Tage mit Recherchen und Experimenten, um die besten Sicherheitslösungen auf dem Markt zu entwickeln. Wenn Sie an einem unserer hochmodernen Pläne für Cybersicherheit interessiert sind, rufen Sie uns noch heute im Support Center 24 an.